### 

6.4.14 Grüße von Xantho

Hallo Herr Helgert, meine letzte Mail hat Sie laut meines Browsers nicht erreicht, hier nun der zweite Versuch Ihnen Bilder von Xantho zu schicken.

Uns geht es blendend, der kleine entwickelt sich prächtig und sammelt fortwährend neue Erfahrungen.

Einen Fuchs haben wir leider noch nicht kennengelernt, doch eine Stinker (Iltis) wurde schon kräftig verbellt.

Dieser befand sich in unserer Halle unter den Paletten, der Hund war kaum darunter heraus zu bringen.

Ansonsten macht ihm das Jagen unserer Hühner enormen Spass, und auch die Reizangel mit einem Marderbalg bereitet uns große Freude.

Laut geben auf Kommando klappt schon klasse, auch Pfiff für komm klappt schon ausgezeichnet.

Sofern es nicht regenet und das Gras nicht nass ist, sind wir schon zu 100% stubenrein, doch bei Regen findet ausschließlich das große Geschäft noch ab und an seinen Platz bei uns in der Wohnung.

Viele Grüße und Waidmannsheil aus dem Norden Felix Koschnick und Familie ( Anne, Aaron, Ida, Elisabet, Lotta und Xantho).

###

Grüße von Una Bella 2.9.13

Hallo Herr Helgert,

anbei sende ich Ihnen ein paar Bilder von Ista. Ihr geht es sehr gut!

Sie geht wenn es Ihr zu warm wird eigenständig in unseren Teich schwimmen…

Die Reizangel ist ihr Lieblings Spielzeug! Auch Fußball spielt Sie gerne.

Nur das Widerhergeben fällt ihr nicht so leicht… :-)

Ansonsten ist Ista ein sehr Nähesuchender liebenswerter Hund mit großen Interesse an ihrem Umfeld.

Ista legt im September die Gehorsamsprüfung ab. Sie ist sehr sozialverträglich und verspielt.

Ich möchte Ihnen ein großes Kompliment für ihren aktuellen Wurf aussprechen, wirklich sehr tolle Tiere…

Ist denn die White Sun noch zu haben?

 Mit freundlichen Grüßen

 Josef Mayer jun.

Hochbautechniker, Zimmermeister

Betriebswirt des Handwerks

 

        Josef Mayer e.K.                                

Zimmerei und Holzbau

Hauptstr. 1

85469 Walpertskirchen


###
Hallo hier ist Tess,
nachdem jetzt doch schon einige Zeit vergangen ist, kann ich sagen dass es mir richtig gut geht. Ich bin jetzt hier angekommen und gut aufgenommen worden. Meine Besitzer haben mit mir viel Freude und Spaß. Mittlerweile bin ich richtig gut erzogen, aber das war ich vorher auch schon. Ich mache ausgiebige Spaziergänge und erkunde die Gegend. Es gefällt mir hier sehr gut in Baden-Württemberg im Hohenlohischen.  Ich darf überall hin mit und benehme mich anständig :) Zu den Menschen bin ich sehr lieb. Ich bin immer für einen Spaß zu haben, auch mit meinem kleinen Freund, dem Chihuahua Alfonso bin ich richtig zufrieden. Wenn uns gerade mal langweilig ist tollen wir wie wild in der Gegend herum und "unterhalten" uns gegenseitig. Es ist schön nicht alleine zu sein. Auch durfte ich unlängst und künftig zum joggen mit, auch das ist schön, man kann sich richtig auspowern. Die Aufenthalte im Garten sind einfach herrlich. Der Sommer war richtig schön, leider ist er vermutlich bald vorbei. Aber das macht nichts, im Herbst kann man schön im Schlamm baden und tollen.
 
Pfotige Grüsse
Tess mit Fam. Mohr
 
###
Bilder von Tess


 

###
Hallo Herr Helgert,
 
Struppi macht große Fortschritte.
Waren mit Ihm schon in CZ auf einer Drückjagd,wo er gut auf seinem Platz abgelegt blieb. Hat natürlich viel Lob von mir bekomme.
Auf der Jagd zeigt er keinerlei Schußangst. Wenn ich meine Jagdsachen packe weicht er nicht mehr von meiner Seit.
Ist immer auf dem Hochsitz (Kanzel) dabei und schaut erst mal aus allen Fenstern und inspiziert die Gegend.
Legt sich aber dann gleich auf meinen Rucksack und bleibt ruhig.
Mit Struppi haben wir beide große Freude und arbeiten weiter mit dem kleinen Kerl.
Zur Jagdausbildung habe ich uns beide schon angemeldet. Beginnt im März 2013
 
Viele Grüße
Jörg und Beatrice Esche
 
 
###

Tamy hat heute eine ausgewachsene Wanderratte per Vollkontaktkampf erlegt. Das Biest war, abgerechnet dem Schwanz, mehr als halb so lang wie sie.

Ihr Training mit Kessy, unserer Appenzöller Blässli, scheint ihr gut zu tun. Sie setzt wie die Grosse alle fünf Waffen ein.

Die Ratte hatte keine Chance und war danach ziemlich zerfleddert. Tamy hat nicht einen Kratzer!

Sie hat in allen Bereichen gerade einen ordentlichen Schub. Man kann zusehen, wie sie wächst, kräftiger, ausdauernder und schneller wird.

Wir fordern sie allerdings auch gut, wenn auch gemächlich ohne Stress. Sie bekommt immer gute geistige und körperliche Auslastung.

Mit der Ausbildung halte ich mich noch zurück. Ich sehe wie schnell sie lernt, aber ich möchte nichts erzwingen, gehe es gemächlich an.

Sie hat teilweise ihren mächtigen Sturkopf, den möchte ich noch nicht durch strengen Zwang überwinden, lieber durch geduldige Animation.

Sie hat noch Zeit sich in ihrem Welpenalter zu prägen. ...und liegt gerade an meine Versen gelehnt und hat mächtig Schluckauf...

von Tino Seehafer


 
###

Hallo Herr Helgerth,

 

hier sind mal wieder ein paar Bilder von unserem Simba. Wie sie sehen,

geht es ihm sehr gut und er entwickelt sich prächtig. Wir haben viel

Spaß mit ihm und können uns keinen besseren Hund vorstellen. Anderen

Menschen und anderen Hund, egal welcher Größer :) , steht er sehr offen

und freundlich gegenüber. Auf den Bildern ist Simbas gute Freundin Penny

zusehen, sie ist ein Irish Terrier. Sie ist bis jetzt die einzige, die

Simbas Ausdauer gewachsen ist. :) Die beiden würden wahrscheinlich bis

zum Umfallen spielen, wenn wir sie nicht ab und zu mal auseinander

nehmen würden. Leider sind die Bilder schon etwas älter. Da hatte Simba

noch Probleme mit den großen Schritten von ihr. Aber auch das hat sich

mittlerweile gegeben. Beim nächsten Besuch machen wir neue Bilder.

 

Wir hoffen es geht ihnen, ihrer Familie und ihrer Russelbande gut!?

 

Liebe Grüße

Luisa, Marko und Simba

 

###
Schönen guten Abend.

Tyron ist nun zwei Wochen bei uns und er hat sich gut eingelebt.
Ab und zu passiert ihm immer noch ein Ungeschick, aber das ist
nicht mehr so schlimm. Wir waren vor kurzem das erste Mal in 
der Welpenspielstunde und er hat sich sehr über seine etwa gleichalt-
rigen Kollegen gefreut. In nächster Zeit soll er dann auch seinen ers-
ten Schuss bekommen und ich bin schon sehr aufgeregt wie er sich 
dabei verhält. Außerdem wurde ich zu einigen Drückjagden im No-
vember eingeladen und da soll Tyron mal wieder ein wenig Wild
wittern dürfen.
Anbei schicken wir noch ein paar Bilder mit und ein großes Danke-
schön für so einen schönen und wesensfesten Welpen.

Liebe Grüße von Jana, Hannes, Joy und Tyron.

 

 

###

Hallo Herr Helgerth,

die gestrige Heimfahrt hat Una Bella großteils schlafend hinter sich gebracht.

Was zu Hause einen völlig ausgeschlafenen, sehr neugierigen Welpen zur folge hatte…

Sie soll künftig auf den Namen Ista hören. (Istas ist das indianische Wort für Schnee)

Die Nacht über würde Sie 3-mal wach und hat jedes Mal ein Geschäft gemacht…

Beim Spielen bringt Sie denn Ball erstaunlicherweise schon zurück, legt ihn teilweise freiwillig vor die Füße und freut sich, wenn der ball weggerollt wird…

Sie folgt einen auf Schritt und Tritt und läuft erstaunlich schnell für Ihre Größe!

Ich werde Sie weiterhin auf dem Laufenden halten…

Mit freundlichen Grüßen

Josef Mayer jun.

###

Derzeitiger Status bei Tamy vom Hasslachtal:

Man muss sie ab und zu zu Ruhephasen zwingen in An bedacht  ihres sehr jungen Alters. Sie ist extrem aufmerksam und jede Kleinigkeit erzeugt bei ihr 100%ige Aufmerksamkeit, egal, wie geschafft sie ist..

Die ersten zwei Nächte waren für Hund und Führer sehr schlafkarg, aber danach stellte sich bei beiden nicht nur Durchschlaf- sondern auch Stubenreinheitsfähigkeit ein... Ähm... ...den letzten Satz muss ich nochmal überdenken... Sie hat nur noch das Problem sich richtig bemerkbar zu machen, wenn sie mal muss.

Wir haben hier außerdem viel Familien- und Freundesumfeld samt verschiedensten Hunden, was sie dieser Tage nach und nach kennenlernen muss.

Aber ich konnte eines schon bei bestimmten "Problemfällen" erkennen: Drei Anläufe und sie kommt beim Dritten damit zurecht! Ab einem gewissen Punkt im Konflikt dreh ich mit ihr bei und verleg das weitere Geschehen auf einen anderen Tag. Mit ihr funktioniert das erstaunlich gut. Sie verarbeitet es und geht es beim kommenden Mal besser an, ist immer ruhig selbstbewusst während des Konflikts und hat ein fantastisch einnehmendes Rangbewusstsein anderen Hunden gegenüber. Die Kleine denkt nicht weniger mit als ich. Ich lerne sogar von der Zwerglady! Das ist für mich als lebenslanger Hundeführer verschiedener Rassen neu! Und nicht nur das. Tamy ist ja praktisch noch ein Kleinkind, will erst das werden, was sie sein wird, aber schon jetzt kann ich langsam den Spruch nachempfinden, den ich da mal gelesen habe: "Wer einmal einen Russel Terrier hatte, für den ist alles andere nur ein Hund..." Tamy überzeugt mich schon nach diesen wenigen Tagen davon, dass sie der beste Treffer ist, den ich gerade hätte erzielen können. Leider kam ich bei dem ganzen Trubel noch nicht auf die Idee Bilder zu machen. Die kommen aber nach! ;-) Allerbeste Grüße und Jägerheil! Tino Seehafer

###

Moin moin aus Richtung Norden.

Tyron und ich sind gestern Nacht sehr gut angekommen. Der Kleine hat die ganze Fahrt über in regelmäßigen Ab- ständen gejault.

Unsere Hündin hat ihn ganz lieb in Empfang genommen und sie toben heute schon richtig schön miteinander.

Ein paar Bilder werden natürlich dann später nachgereicht.

Grüße und Waidmannsheil Jana, Hannes, Joy und Tyron Power

###

Lieber Herr Helgerth,

endlich kann ich Ihnen auch was gutes von uns berichten.

Wir haben letzten Sonntag 23.9.12 die Brauchbarkeitsprüfung mit großem Lob vom Prüfer abgelegt.

Die Richteroberfrau hat mir erklärt,das sie nicht gedacht hätte das ein so quirliger Hund mit so einer Ruhe und Sicherheit seine Arbeit macht.

Quendula hat wirklich super gearbeitet,ich war und bin es immer noch richtig stolz.

Der älteste der Prüfer (ein Mann von 83 Jahren) hat mir am Ende gesagt,für ihn war die größte Freude heute der Quendula beim Arbeiten zuzusehen und das hab ich gedacht das muß ich Ihnen doch unbedingt schreiben.

Werde Ihnen auch wieder mal aktuelle Bilder schicken.

Unser Ausbilder im Hundekurs hat mir wieder gesagt,ein hervorragender Hund mit Dickkopf. :-)

Wünsche Ihnen ein ganz schönes Wochenende,hoffe Ihnen allen geht es gut und ich schicke Ihnen viele Grüße aus Mittelfranken.

Waidmannheil Ihre Tanja Debertin mit Quendula

###

Hallo Herr Helgerth, vielen Dank das wir Sie besuchen durften.

Ihre Hunde haben uns viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon sehr auf den Tag, wenn wir Ursa abholen.

Bis bald viele Grüße aus Unterfranken und ein kräftiges WMH

Gruß Fam. Wolf -- MFG Günter

###

Hallo guten Morgen,
wie Sie sehen geht es Struppi sehr gut. Ich nehme in oft mit ins Revier und auf den Hochsitz.
Struppi ist schussfest und weicht mir nicht von der Seite.
Mit freundlichen Grüßen
Jörg und Trixi Esche
 

###

Bilder Serie von Rascha

Bilder sprechen für sich :-)

 

Wir danken den Jäger Ehepaar Oliver und Jasmin Bauer

für die schönen Bilder.

####

Hallo Herr Helgerth,

Simba hat sich sehr gut eingelebt und der Trennungsschmerz hat sich in Grenzen gehalten.

Er kann schon gut Sitz, Platz und Aus. Die Leinenführigkeit entwickelt sich auch langsam aber sicher.

In der Hundschule waren wir auch schon. Er ist ein sehr, sehr selbstständiger Hund und probiert ab und zu mal seinen eigenen Kopf durchzusetzen, aber wir sind stark :)

###

Struppi ist gut angekommen.
Die Fahrt war völlig problemlos.
Zuhause dann ein großes Hallo.
Unsre Hündin ignoriert ihn, unser Rüde spielt mit ihm, der Münsterländer lernt grad, zart zu sein.
Nachts hat er gut geschlafen und jetzt beginnt der Alltag...
Herzliche Grüße aus Gauting
Jörg und Beatrice Esche
 
 

#####

 Knox vom Hasslachtal meldet sich mal wieder

Wollte mich mal wieder melden.Knox ist jetzt 2 Jahre und 3 Monate alt und es geht ihm bestens.

Er hat sich sehr gut entwickelt. Wir sind fast jeden Tag im Wald.Das ist natürlich für Knox das höchste.

Durch die starke Bindung von Knox zu uns folgt er dadurch sehr gut.

Ihre Zucht kann man nur weiter empfehlen.

Viele Grüße an Sie und Ihre Familie.

Mit besten Grüßen aus Nürnberg Karl-Heinz Jelinek mit Familie

 

 

 

 #####

Lieber Jürgen,

Freitag ( Heute) ist es so weit.

Der erste Welpe verlässt uns, am Samstag der zweite, eine Woche später der dritte.

Aron fliegt am 28.11.11 nach Finnland und wird dort als Züchtrüde aufgebaut - hoffe er wird auch einer.

Angel bleibt bei uns im Haus ( darum hat sie auch den Namen der Großmutter ) um Lisa bei den Baujagden unterstützen zu können.

Hoffe in einem Jahr bei den Anlagenprüfung alle Hunde mit sehr guten Leistungen wiederzusehen - Züchterwünsche;))

Ich denke das ich mit Lisa eine sehr gute Hündin von dir bekommen habe wo sich auch eine Linie und dein Zwingername weiterverärbt.

Aktuelle Bilder sind auf meiner Homepage.

LG aus dem nebeligen Österreich

Reinhard

http://www.prt-soc.at/

 #####

 Lieber Herr Helgerth,

gestern bin ich beim stöbern im Internet auf ihre wundervolle Homepage gestossen.

Da auch wir im Besitz einer Hündin (Alisa vom Hasslachtal) von Ihnen sind, dachte ich mir, ich schicke Ihnen ein paar Erinnerungsfotos von unserer kleinen Hex.

Sie ist ein toller, unheimlich lieber, sehr kinderfreundlicher Hund und auch beim jagen ist mein Mann stets erfolreich mit ihr.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg beim Züchten.

Viele Liebe Grüße

Melanie Fischer

                                       

 #####

Hallo Herr Helgerth,
 
möchte mich noch ganz herzlichen bedanken dass wir Sie und Ihre Hunde am Sonntag besuchen durften.
Bin immer noch total begeistert.
Auf Ihrer Homepage unter den Briefen von neuen Besitzern kann ich mich dem von Michael u. Mareike nur anschliessen.
Freu mich schon sehr auf Quendula und hoffe es geht allen "Kleinen" und "Großen" gut.
Waidmannsheil und viele Grüße aus Mittelfranken
bis bald
Tanja Debertin

 

#####

Hallo Herr Helgerth,
 
ich wollte mich noch einmal bei Ihnen melden um Ihnen zu sagen, dass wir
heute bei Ihnen einen wirklich super Eindruck hatten.
Ihre Hunde sind klasse und Ihr Umgang mit ihnen ebenso. Das hat uns ein
sehr gutes Gefühl vermittelt. Danke!
Wir freuen uns schon sehr auf Perl.
 
Waidmannsheil
 
Michael und Mareike
 

 

#####

 

Hallo Herr Helgerth, wir wünschen ein gesundes neues Jahr 2011. Wie sie sehen geht es Odien gut. Für die Nahaufnahme hat es einige Zeit gedauert bis er mal nicht verwackelt hat.
Aber ich glaube er fühlt sich bei uns wohl. Das zeigen die Bilder (stolz wie Oskar) läuft er umher und begrüßt jeden der kommt herzlich und intensiv. Mit freundlichen Grüßen  Andrea Zapfe

 

  

 #####

Hallo Herr Helgerth, Ihnen und Ihrer Familie geht es hoffentlich gut. Selbst aus der Ferne bin ich regelmäßig auf Ihrer homepage, um zu sehen, was die Großfamilie unserer Candy so macht. Wir hätten gerne einen Rüden zu unserer Candy. Natürlich gibt es in den Vereinigten Staaten auch Züchter von Parson Jack Russel Terriern. Es ist nur beinahe unmöglich, solide Züchter zu finden. Hier gibt es alles, Rückgaberecht, die Welpen werden stellenweise mit 5 bis 6 Wochen weitergegeben. Es wird viel auf Show gemacht und die Schwänze werden noch coupiert. Schon immer  hatten wir  Hunde aber der Terrier von Ihnen ist einzigartig. Nachdem man viel Zeit mit so einem Tier verbringt ist es ungemein wichtig, den richtigen zu finden und bei Ihnen würden wir uns in guten Händen fühlen. Würden Sie sich darauf einlassen, von Ihrem nächsten Wurf im Januar einen Rüden, vorzugsweise mit schwarz, zu reservieren? Er hätte eine schwere Reise vor sich. In dem Alter dürfen die Hunde zwar mit in das Flugzeug, aber 14 Stunden in der Tragetasche ohne Essen, nur Wasser stünden ihm bevor. Er müsste für die Zeit ein Schlaf oder Beruhigungsmittel bekommen, geht das überhaupt in dem Alter? Er müsste schon alle Impfungen haben und diese auch vom Amtstierarzt bestätigt, der Impfausweis muß ein internationaler sein. Hier herrscht anderes Klima, bis März hat es hier schon wieder 30 Grad. Ich bin selbst hin und her gerissen, ob man einem Welpen so etwas antun soll, daher frage ich Sie. Ich bin um den 20. Januar in Deutschland, könnte vorbei schaun und mein Mann würde im Frühjahr kommen um ihn dann zu holen. Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich noch eine gemütliche Vorweihnachtszeit, Schnee haben Sie ja genug, was man so hört...... Herzliche Grüße, Barbara Brand

 

#####

Hallo Herr Helgerth,
 
danke für die lieben Weihnachtsgrüße.
 
Oletta, jetzt ,,Puma" hat hier alles fest im Griff. Sie ist sehr triebig und aufgeweckt.
 
Kaum zu glauben, dass sie die ruhigste im Wurf war. Das ist jetzt wohl ins Gegenteil umgeschlagen.
 
Sie weiß gut, was sie will und auch, es durchzusetzen. Mal abwarten, wie sie sich weiter entwickelt.

#####

Hallo Herr Helgerth anbei sende ich ihnen mal wieder einige Bilder vom Lasko.Die Bilder sind aber nicht ganz aktuell.Ich habe sie am 30.06. beim Gassigehen bei mir zu Hause im Feld aufgenommen. Lasko hat sich mittlerweile zu einem sehr lieben,äußert Braven und Frechem Hund entwickelt.Er versteht sich auch wunderbar mit anderen Hunden und hat schon eine Freundin gefunden.Seine Freundin ist eine Bordeauxdogge( Ihr Name ist Maia) und wir treffen sie ab uns zu beim Gassigehen.Wenn er sie sieht dann flippt er total aus und sie spielen wunderbar zusammen.Echt süß. Ich habe mich auch super darüber gefreut das sie Bilder die ich vom Lasko geschossen habe auf ihre Homepage Hochgeladen haben.  Liebe Grüße aus der Pfalz Kai

 

#####

Hallo Herr Helgerth,

hat jetzt doch etwas länger gedauert, aber es ist ja auch wirklich jede Menge los mit so einem kleinen, naja mittlerweile nicht mehr ;-), Wirbelwind.

Es macht unglaublich viel Spaß mit zu erleben wie Popski, auf diesen Namen hört er jetzt, seine Umwelt erkundet.  Wir haben uns alle mittlerweile gut auf unseren Mitbewohner  eingestellt, und er sich auch auf uns. Emma und ich besuchen eifrig die Welpenspielstunde, und haben ihm schon das Kommando Sitz und Platz gelernt. Interessant ist auch mitzubekommen wie langsam seine Sinne schärfer werden und er sich auch schon mal bei Wort meldet. Ansonsten hat man  ihn immer nur am Samstag in der Welpenstunde bellen gehört. Waren gestern beim Tierarzt, der meinte das Popski schon ziemlich groß ist für sein Alter, und eine wirkliche Schönheit ist er natürlich auch, aber das wussten wir ja schon J

Also ist alles in allem in bester Ordnung.

Schöne sonnige Grüße aus Steinbach.

 Bis Bald

Vera Gritsch

#####

Hallo Herr Helgerth,
 
die erste Woche nachdem Nora bei uns eingezogen war ist sehr schnell vergangen. Auch bei Milo war es Liebe auf den ersten Blick! Die beiden haben gleich angefangen zu spielen und Nora hat sich offensichtlich überhaupt nicht fremd gefühlt. Auch nachts schläft sie ganz ruhig in ihrer Box ohne zu jammern.
 
Milo ist auf jeden Fall wesentlich ausgeglichener, denn seit 1 Woche muß ich endlich nicht mehr pünktlich um 20.15 Uhr, nachdem ich es mir auf dem Sofa gemütlich gemacht habe, Bällchen durchs Wohnzimmer werfen.
 
Gestern waren wir zum ersten Mal in der Welpenschule. Dort hat Nora gezeigt was ein echter Terrier ist: obwohl sie die Kleinste war hat sie einige große Welpen (Doggen, Sennenhunde etc.), mit denen sie nicht spielen wollte, durch wildes Knurren und Zähnefletschen in die Flucht geschlagen. Mit den anderen Hunden, die ihr besser gefallen haben, hat sie ganz lieb und ausgelassen gespielt. Beim Spazierengehen bleibt sie schön brav bei uns und sucht immer wieder - vorbildlich! - Blickkontakt.
 
Milo hilft wunderbar mit Nora zu erziehen: wenn sie uns in die Füße zwickt oder sich mal beim Vorübergehen am Hosenbein verbeißt kommt Milo wild bellend angerannt und schubst sie von uns weg.
 
Wir sind jedenfalls glücklich, daß wir lieber ein bißchen auf den nächsten Wurf bei Ihnen gewartet haben statt uns woanders einen Welpen zu holen, denn auch beim zweiten Mal haben wir von Ihnen einen perfekten, ausgeglichenen, intelligenten und sehr schönen Parson Russell erhalten.
 
Liebe Grüße,
Karin Böhm mit Familie
 
 
 

 ##### 

Guten Tag Herr Helgerth,

 anbei wieder neue Bilder von Johan die Bilder sind von Samstag in der Hundeschule. Es geht im super und wir haben jeden Tag unser Freude mit ihm.

Er ist ein toller Hund.

 Grüße aus der Oberpfalz

Christiane mit Anhang ;o)

#####

Hallo Helgerths, wir sind sehr happy mit unserer Kira. Der kleine Racker hält uns auf Trapp und hat in der Firma schon alle Herzen erobert. Ich habe Ihnen einige Bilder angehängt. Unsere Bekannten betreiben einen Hundeplatz in Wolnzach und ermitteln einmal im Jahr bei einem gutbesuchten Event den schnellsten Hund des Landkreises. Wir hatten gegen die großen Welpen keine Chance aber sie hat einen sehr guten Job gemacht. Den großen Pokal hat sie als Publikumsliebling abgesahnt. Also beste Grüße aus dem winterlichen Wolnzach und nochmals vielen Dank für unseren jungen Begleiter. Katharina&Stefan&Kira :o) P.S. Können Sie mir bitte einen Tipp geben welche Wurmkur Sie Ihr gegeben haben? Besten Dank im Voraus!

 #####

Hallo Herr Helgert,
 
bisher ist noch kein einziger Tag vergangen, an dem wir nicht über Milo (vormals Earl Black) gelacht haben. Diese Hunderasse ist die Krönung! Wir kennen keinen anderen Hund, der so intelligent und gewitzt ist. Milo weiß z. B. immer genau wo sein Halsband liegt, egal wo wir es am Vorabend hingelegt haben. Wenn er einen neuen Kauknochen möchte stibitzt er z. B. einen Kugelschreiber oder etwas ähnliches was er eigentlich nicht nehmen darf, stellt sich vor uns hin und wedelt mit dem Schwanz. Falls wir darauf nicht reagieren wirft er den Stift hoch und fordert uns so heraus. Wenn dann endlich einer vom Sofa aufsteht um ihm das Teil abzunehmen rennt er in die Küche und legt es brav vor dem Schrank, in dem seine Leckerlis sind, ab und wartet. (Er hat uns voll im Griff)
 
Am Hundeplatz wird es auch langsam besser (außer Platzmachen beim Regen oder gar im Schnee - das geht überhaupt nicht). Aber wir haben Phasen wo Milo sogar den Hindernisparcours beim 2. Durchgang ohne Leine geht. Ehrlich gesagt: ich bin auch nicht immer ganz konsequent, sonst hätten wir die Begleithundeprüfung schon lange geschafft ;-)) , aber so sind wir noch weit davon entfernt.
 
Jetzt, mit fast 2 3/4 Jahren, wird Milo auch etwas ruhiger. Wenn er sich "ausspielen" möchte braucht er allerdings noch immer mehrere Hunde, denn keiner ist so ausdauernd wie er. Beim Ausreiten hatte ich ihn erst 1 mal dabei. Beim Galopp geht dermaßen das Temperament mit ihm durch, daß er das Pferd anbellt und den Hufen gefährlich nahe kommt. Da gibts noch viel zu üben ...
 
Außer Spielen und Herumrennen hat Milo noch eine große Leidenschaft: Schwimmen. Wo immer ein Gewässer ist: Milo springt rein und schwimmt, schwimmt, schwimmt. Er braucht dazu kein Stöcken und keine Aufforderung. Ist der Teich zu klein, schwimmt er einfach im Kreis herum.
 
Jetzt der eigentliche Grund warum ich Ihnen schreibe: Als Milo noch klein war hatten wir bereits eine ältere Katze, die uns leider nach ein paar Wochen abhanden gekommen ist. Nachdem wir nun Mäuse in unserem Haus haben und Milo sie zwar begeistert jagt aber nicht kaputt beißt überlegen wir, ob wir uns nicht wieder eine junge Katze ins Haus holen. Haben Sie hierzu Erfahrungswerte? Milos Vorgänger, einen Westie, konnte ich mühevoll an die Katze gewöhnen, aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob das mit Milos Temperament gut geht. Ich befürchte eventuelle Verletzungen auf beiden Seiten. Klar - Garantie gibts so oder so nicht, aber ich würde gerne wissen ob
überhaupt die Möglichkeit besteht, daß es gut gehen kann oder ob Sie mir eher abraten.
 
Liebe Grüße aus Hof,
 
Karin Böhm
 

#####

 Hallo Herr Helgerth, Jockel und uns geht es sehr gut. Anbei ein paar Bilder von ihm. Er entwickelt sich prächtig und fühlt sich sehr wohl in der Familie. Momentan purzeln die Zähne nur so, jeden Tag ein anderer. Wir werden wahrscheinlich im Frühjahr mit Jockel's Parson-Freundin Luna zum Wesenstest fahren. Das einzige Blöde momentan ist die Kälte, die macht ihm - vor allem morgens - ein bisschen zu schaffen. Liebe Grüße Doris, Martin, Bastian und Jockel

#####

Hallo Jürgen hier sind wie versprochen ein paar aktuelle Bilder von Jaro und mir mit meinen allerersten Rehbock :-)) Ich hoffe die Bilder kommen gut an. PS. Mit Jaro haben wir den besten Hund bekommen den man sich wünschen kann. Er macht schon super sitz ,platz zeigt sehr viel Apportierfreude und ist sehr sehr aufmerksam und zeigt jetzt schon gute Bindung. Er ist immer mit draußen auf Jagd auf dem Hochsitz mit dabei und schläft oft :-)) Er ist auch super schussfest...........egal es stört ihn nicht in keiner Hinsicht. Also echt Super...........bin schwer begeistert. Beste Grüße und viel Waidmannsheil Ronny und Natalie aus Zeil am Main

PS. Jaro zeigte auch extrem gutes Interesse an dem Rehbock wollte von ihm gar nicht mehr weg. Er hat sich auch mehrmals aus dem Rucksack gemogelt um wieder an den Bock zu kommen :-)

 #####

Hallo Herr Helgerth,
 
 
 Jetzt ist fast 1 Woche rum und der kleine Johan hat sich super bei uns
eingelebt.
 
Er ist ein aufgewecktes und sehr intelligentes Kerlchen Sitz klappt auch
schon super man braucht nur den Finger zu heben ;)
 
Wir haben sehr viel Freude an den kleinen Kerl. Im Wald waren wir auch
schon und er hat sich voller Freude in den Bach gestürzt.
 
 Mit meinen anderen Hund versteht er sich auch super und auch so hat er
schon Bekanntschaften mit Katzen, Hasen und Co. Ohne Probleme gemacht.
 
Wir haben ihnen eine paar Bilder mit geschickt und wir werden sie immer
auf den laufenden halten wie sich der kleine Johan entwickelt.
 
Die Box akzeptiert er auch schon super im Auto sowie in der Nacht gibt
es keine Probleme.
 
 Wir sind ihnen sehr dankbar für diesen kleinen Racker. Und senden ihnen
viele Grüße aus der Oberpfalz.
 
 
 
Christiane und Jörg
 

 #####

Hallo Jürgen, jetzt ist eine Woche rum und ich wollte dir einfach nur kurz ne Info mailen. Der kleine Jaro hat sich schon sehr gut eingelebt , wir sind überglücklich mit ihm

er ist ein toller kleiner aufgeweckter und sehr selbstbewusster kleine Mann :-) Er war jetzt schon in der Kurzenzeit oft mit draußen im Revier und 2 mal mit auf Ansitz was ihn ganz gut gefallen hat :-)) Wir waren auch schon zum Schiessen mit ihm draußen um ihn darauf vorzubereiten

auf noch momentan größerer Distanz aber es das macht ihm gar nichts er schaut nur mal ganz kurz das war’s. Wir werden demnächst ein paar Bilder schicken . Jürgen also echt noch mal ein großes Dankeschön von uns an dich für diesen tollen Welpen. Beste Grüße und Waidmannsheil   Ronny

#####

Hallo und schöne Grüsse aus Bamberg, unsere Daggi ist wirklich zum Traumhund geworden. Hier mal wieder ein paar Bilder. Sie ist jetzt die Chefin in unserem Rudel. Anfang Januar haben wir uns noch einen Großpudelwelpen dazugeholt. Daggi hat gleich mit der Erziehung begonnen und der kleinen gezeigt, wer der Chef ist, obwohl Samba jetzt schon doppelt so gross wie Daggi ist. Aber sie kann auch ganz super entspannen, überhaupt in der Sonne; und wenn's dann doch zu heiss wird, ist sie auch schon mal ganz schnell im See oder Fluss verschwunden. Am Abend wird dann gekuschelt. Sobald wir auf dem Sofa sitzen, kommt Daggi und legt sich dazu. Wir wünschen noch einen schöne Zeit und bis bald Sabine mit Daggi und Anhang

 

#####

Hallo Herr Helgerth, ich möchte Ihnen mal wieder ein paar Bilder von unserem Prachtexemplar zusenden, damit Sie die Entwicklung ein wenig verfolgen können. Soviele gute Bilder kann man von dem Wirbelwind aber gar nicht machen. Er macht uns nach wie vor Freude und mal sehen wie es klappt, dass wir den kleinen/großen Ivo bei Ihnen zu einer passenden Gelegenheit vorstellen können. Viele Grüße aus Mittelfranken K. Kohl

Hallo Herr Helgerth, Sie werden sich sicherlich schon gefragt haben, warum wir noch keine Mail mit ein paar Bildern geschickt haben ... ist das ein Wunder?? Bei diesem aufgeweckten kleinen Burschen ... wir wissen gar nicht, wie Sie die Bilder alle haben schießen können. So schnell ist keine Kamera wie der Kleine. Ein Wirbelwind ist ein Dreck dagegen. Wir haben soviel Freude mit ihm ... er ist ein richtiger Sonnenschein und wir werden dauernd auf diesen kleinen Kerl angesprochen. Er entwickelt sich hervorragend und soviel wie ich von Hunden weiß, kann ich sagen, dass er ein schönes Gebäude hat. Der Schwanz ist nicht zu lang und er trägt ihn gerade, er ist schön kurz im Rücken und sein Blick ist immer aufmerksam. Er hat vor absolut gar nichts Angst und er verfolgt alles was so kreucht und fleucht. Mittlerweile haben wir ihn an einen Laserpointer gewöhnt und mittels diesem kann man ihn aus der entlegendsten Ecke holen. Wir sagen nochmals herzlichen Dank für diesen Prachtburschen, mit dem wir sehr viel Freude haben und bestimmt noch haben werden. Als Anlage erhalten Sie nun ein paar mühsam geschossene Bilder. Viele Grüße aus Hersbruck K. Kohl 

#####

Lieber Herr Helgerth, meine Tochter ist das stolzeste Frauchen von Anton (Igor), das man sich vorstellen kann. Da ihr aber kaum Zeit zwischen Hund und Beruf bleibt, will ich Ihnen kurz berichten wie wundervoll sich dies kleine Hundchen entwickelt. Er ist schlau, gelehrig, ein Schmuser, ein Witzbold und immer dabei. Und er ist stolz und selbstbewußt. Kein bißchen ängstlich, dafür neugierig. Das sind genau die Eigenschaften, die meine Tochter sich von einem neuen Hund gewünscht hatte. Anton hat alles und die beiden sind ein tolles Paar.Trotz großer Hundeerfahrung ( wir hatten immer Hovawarte ) geht meine Tochter mit Anton in die Hundeschule. Auch das macht er sehr gut und nun warten wir auf das Rüpelalter und schauen, was er dann so anstellt.
Im Anhang sende ich Ihnen einige Fotos und hoffe, daß es Ihnen Freude macht Ihren Nachwuchs in guten Händen zu wissen.
Herzliche Grüße Beate Eich

 

 
 
#####
 

 

Hallo Herr Helgerth ,

 

ich melde mich wie versprochen  dem Ignaz geht es bestens, schon nach  einer Woche hat  er sich an uns gewöhnt und hat immer noch viel spaß am spielen.

wir waren bei dem Tierarzt  und haben ihn Impfen lassen, entwurmen  und wiegen lassen er wog am 2.02.09 (4,7 kg).Und zurzeit wechseln sich die Zähne beim ihm  wenn er im Garten spielt knabbert er an vielen Dingen. Und sonst ist alles bestens beim ihm, Josera  Futter haben wir noch aber werden bald nach bestellen  den Brief haben wir bekommen. Und allgemein sind wir mit Ignaz sehr zufrieden  er ist sehr schlau und versteht jede art von Befehlen(Z.B sitzt, die Pfote geben,  liegen, Bellen)

 

 

 

Ich sende Ihnen  noch ein paar Bilder

Mit freundlichen Grüßen Herr Tyurenkov

 

#####

  

#####

 Hallo Herr Helgerth, Ibo ist nun ein bißchen mehr als drei Monate alt und ich denke es ist an der Zeit, mich mal wieder bei ihnen zu melden und ihnen die Entwicklung des kleinen "Rackers" zu berichten. Er entwickelt sich mehr als prächtig! Angst hat er vor nichts und niemandem und wie sie sehen, ist die Entenschwinge auch kein größeres Problem für ihn. In der Welpenspielstunde hat er auch keinen Respekt vor z.B. Weimeranerwelpen, die durchaus schon größer und älter sind als er. Er ist sehr aufmerksam, lernwillig und denkt sich jeden Tag neue Streiche aus. Eben ein wesensfester und typischer Parson Russell. Es macht sehr viel Freude mit ihm. Hier noch ein paar Bilder von dem Kleinen für ihre Homepage. Mit einem Waidmannsheil Alexander Albert  

Sehr geehrter Herr Helgerth,
 
die Heimfahrt mit Ibo ist sehr gut verlaufen. Er hat 2/3 der Fahrt tief geschlafen. Den Rest der Fahrt hat er aufmerksam verfolgt und wir mussten auch nicht anhalten,
weil es ihm evtl. schlecht gewesen wäre.
Hier zu Hause angekommen hat er HAUS und HOF schon "in Besitz" genommen und viele neue Eindrücke gewonnen.
Er wurde schon von allen Familienmitgliedern ins Herz geschlossen und ist unser kleiner Star zu Hause.
Habe mit ihm den ganzen Nachmittag in Hof und Garten bzw. Wohnung verbracht und auch die Nachbarschaft hat er schon auf sich aufmerksam gemacht.
Haben sie nochmal vielen Dank für die Möglichkeit, Ibo jetzt unser Eigen zu nennen und ich kann ihnen versprechen, dass er es sehr gut haben wird.
Wenn ich mal Bilder von dem kleinen "Racker" habe, werde ich sie ihnen gerne schicken.
 
Ich wünsche ihnen und ihrer Familie nochmal ein gutes und zufriedenes neues Jahr und verbleibe mit einem Waidmannsheil
 
Ihr
 
Alexander Albert

#####

Lieber Herr Helgerth, wir sind gestern gut nach Hause gekommen. Igor, nun Anton, ist Auto gefahren, als hätte er nie etwas anderes getan. Nun tobt er durch die Wohnung, hat schon die ersten Hundefreundschaften geschlossen und fühlt sich glaube ich sehr wohl. Ich werde Ihnen bald einige Fotos mailen, bis dahin erst einmal die herzlichsten Grüße aus München, Ihre Corinna Eich

 

#####

 

Hallo Herr Helgert,
 
unser Cooper (Immo) hat sich gut eingelebt. Er ist wirklich ein hübscher Kerl geworden, trotz seiner vielen Puntke:)) Wir haben im September an einer Ausstellung des KfT teilgenommen. Da hat er doch glatt sein V1 in der Jugendklasse bekommen. Er hat sich auch ganz gut geführt. Dort haben wir auch einen sehr schönen Halbbruder von ihm kennengelernt. Und zwar aus dem Zwinger Rare Treasures. Ich fahre jetzt für die nächste Ausstellung hier in Weilheim zu einer Halbschwester von ihm. Die Familie ist ja wirklich sehr groß:)) Ich werde im nächsten Jahr eine Zuchtzulassung für ihn anstreben, mal schauen ob wir das schaffen, wir sind ja die totalen Laien!
 
Mit freundlichem Gruß
 
Tamara Heilrath

 

#####

 

Hallo Herr Helgerth,

 

 

wie sie auf dem Foto sehen, ist der Kleine gut angekommen. Auf der Fahrt hatte er zwar etwas Probleme und mußte ein paar Mal spucken,

 aber jetzt gefällt es ihm hier glaube ich sehr gut. Wir hoffen das mit dem Autofahren geht nächses Mal besser.

Einen guten Rutsch ins Neue Jahr aus Weilheim

die Heilraths

 

 

 

 

#####

 

 

Hallo Herr Helgerth                                       Möning den  22.12.08

 

Nach nur 11\2 Jahren melde auch ich mich mal ,um ihnen ein paar Bilder von Floyd ehemals Flott

 zukommen Floyd hat sich prächtig entwickelt und ist uns allen ans herz gewachsen.

Floyd hat ein super Wesen, ist gutmütig und sehr lernfreudig.

Wir gehen jeden Samstag zur Spiel- und Erziehungsstunde, was ihm sehr gut gefällt .

Dort trifft er mit vielen verschiedenen Hunden zusammen und kommen mit ihnen Hervorragend zu recht.

Was wir beiden noch für uns entdeckt haben, sind Hundewanderungen. Dieses Jahr waren wir

Unter anderen 3 Tage in Bayrischzell unterwegs und haben dort sogar den Wendelstein Bezwungen .

Jeden Tag 25 km zu Fuß ,danach war selbst mein Hund mal ausgepowert ,aber dennoch wollte er jeden tag aufs neue

seinen Rucksack auf die Schulter packen und weiter wandern. Denn Power hat Floyd allemal und am Anfang konnte

ich auch verstehen, wieso er von ihnen Flott getauft wurde. Er sauste in unseren Hof ständig hin und her und war nicht zu bändigen .

Nochmals vielen Dank und wenn es wieder etwas neues von unserem kleinen Racker gibt werde ich mich mal wieder melden.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Und natürlich weiterhin so viel Erfolg mit ihrer Hundezucht.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

     Bettina Ramsauer        

 

#####

Hallo Herr Helgerth           23.9.08

 

 Haben gestern mit Eylin vom Hasslachtal (EMMA) in Rodach die Brauchbarkeitsprüfung mit Übernachtfährte.

Bestanden obwohl ich etwas bedenken hatte wegen dem Apportieren und deshalb Übernachtfährte gemacht habe.

 

Wie sich herausstellte waren meine bedenken umsonst und Emma hat alles bestanden.

Sie macht mir sehr viel Freude und ist ein sehr pflegeleichter Hund.

Bei Gelegenheit werde ich ihnen noch ein paar Bilder zukommen lassen.

 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Markus Werb  Maroldsweisach

#####

 Hallo Herr Helgerth,

schon lange hatte ich vor, mich mal wieder zu melden. Uns allen geht es super, Candy entwickelt sich prächtig, die beiden anderen Hündinnen haben sie inzwischen Vollständig akzeptiert und sie sind ein super Team geworden. Unser Sohn geht viel mit ihr auf den Hundeplatz und gibt sich auch so viel mit ihr ab, sie ist sehr gelehrig und Ein ganz toller Hund. Schöne Grüße nach Kronach, Barbara Brand
 

 

Hallo Herr Helgerth! ..wir haben es inzwischen ganz gut hinbekommen mit unseren drei Hübschen. Sie machen alle drei nebeneinander Sitz. Und Candy darf sogar schon manchmal zu Sunny ins Körbchen. Ansonsten geht es ihr gut und wir haben viel Freude mit ihr. Herzliche Grüße Familie Brand
 
 
 Hallo Herr Helgerth, Inzwischen macht Candy, vorm. Henna schon Sitz und ist im Kocher geschwommen. Sie macht uns viel Spaß und hält uns ganz schön auf Trapp. Beste Grüße Barbara Brand mit Familie
 
 
 Guten Abend Herr Helgerth! Unsere Candy, so heißt sie seit einigen Stunden, hat die Fahrt gut überstanden. Unsere Hundedamen haben sie Freundlich begrüßt, lassen sie eher links liegen und schenken ihr keine wirkliche Beachtung. Das empfinden wir als angenehm, Wir hatten ja schon Sorgen, sie würden wütend werden. Alex ist ganz begeistert, sie läuft ihm die ganze Zeit hinterher. Inzwischen schlafen beide. Es war ja auch ein aufregender Tag. Weitere Bilder folgen sicher, Beste Grüße Barbara Brand
 
 
Henna vom Hasslachtal heißt heute bei Familie Brand
Candy
 
 
  

#####

Emma Peel vom Hasslachtal
 
 
Als Frauchen von unserer süßen "Emma Peel vom Hasslachtal", geb. am 20.01.07, möchte ich mich ganz herzlich für diese gute, ausgeglichene und wesensfeste Hündin bedanken. Sie bereitet uns viel Freude! Alles Gute, macht weiter so! Silke
 
  

#####

Early Lady vom Hasslachtal
 

 

#####

#####

 

powered by Beepworld